Ob kleiner Webauftritt des Handwerkunternehmens vor Ort oder großer Dienstleister mit überregionalem Angebot, die Suchmaschinenoptimierung entscheidet über Erfolg oder trostloses Dasein des jeweiligen Online-Angebots. Mit dem SEO Check 2022 nehmen Sie Ihre Internet-Seite genau unter die Lupe und finden Verbesserungspotenzial, Stärken und Schwächen.

Die Technik nimmt eine zentrale Rolle ein

Für ein möglichst gutes Ranking in den Suchmaschinen spielt die Nutzung effektiver Techniken eine zentrale Rolle. Dies beginnt bereits mit der Ladegeschwindigkeit. Hierbei gilt: Eine Ladezeit von über drei Sekunden gilt für ein gutes Ranking als absolut inakzeptabel. Google stuft die Ladezeit unter anderem mit Blick auf die Zufriedenheit der Kunden bzw. Besucher als enorm wichtig ein und lässt diese entsprechend in die Bewertung einfließen.

Google Pagespeed Check

Tipp: Mit dem Google-Dienst „Google PageSpeed Insights“ überprüfen Sie selbst besonders einfach die Ladegeschwindigkeit der eigenen Seite und schätzen ein, ob diese für eine gute Bewertung ausreicht oder ob aus technischer Sicht nachgebessert werden sollte.

XML-Sitemap

Zu den wichtigen technischen Faktoren des Web-Auftritts gehört die XML-Sitemap. Anhand dieser können die Suchmaschinen die indexierten Unterseiten erkennen und erhalten somit viele wichtige Informationen, die für die Einschätzung von großer Bedeutung sind.

Meist kommt für die Sitemap das sogenannte XML-Format zur Anwendung. Mit der Nutzung von WordPress profitieren Sie unter anderem von praktischen Plugins, um die Sitemap zu erstellen, alternativ stehen im Internet aber auch passende Generatoren zur Verfügung.

Responsive Design

Achten Sie zusätzlich auf mobile Lösungen bzw. das sogenannte Responsive Design. Dieses ermöglicht eine automatische Anpassung des Webauftritts an den Desktop des Anwenders. Dementsprechend erfolgt eine attraktive Darstellung auf Desktop-PCs, Smartphones und Tablets gleichermaßen. Nutzen Sie zudem den SEO Check 2022, um auch die URLs Ihrer Seiten zu optimieren.

Sprechende URLs

Wenig-aussagekräftige URLs finden sich auch heute noch leider sehr häufig, gehören aber letzten Endes zu den großen Fehlern im Bereich der effizienten Suchmaschinenoptimierung. Dementsprechend wichtig ist eine Optimierung. Achten Sie auf aussagekräftige und kurze URLs, die wichtige Informationen zur Verfügung stellen. Dies gilt beispielsweise für das Thema oder wichtige Keywords, die sich einfach hinterlegen lassen. Trennen Sie einzelne Wörter mit einem Bindestrich und verwenden Sie weder Sonderzeichen noch Großbuchstaben.

Sprechende URL

SSL Zertifikat

Sichern Sie sich zudem das Vertrauen der Besucher und erhöhen Sie gleichzeitig die Bewertung Ihrer Seite bei Google, indem Sie auf ein SSL-Zertifikat und eine HTTPS-Funktion achten. Nur so werden Sie den hohen Anforderungen in Bezug auf die DSGVO und den Datenschutz gerecht. Eine zentrale Rolle spielt zudem die richtige Indexierung. Überprüfen Sie diese für ein gutes Ranking bei den Suchmaschinen. Generell empfiehlt es sich, nicht alle Seiten und Unterseiten indexieren lassen. Wünschen Sie die Indexierung bei einzelnen Seiten nicht, lassen sich diese einfach ausblenden.

Nutzen Sie gleichzeitig die Gelegenheit und lassen Sie nach defekten Links suchen, damit Sie diese zeitnah entfernen können. Fehlerhafte Links führen zu geringen Klick- und hohen Absprungraten. Entfernen Sie die Links und verbessern Sie das Ranking in den Suchmaschinen deutlich.

Kostenloser SEO Check

Analysieren Sie Ihre Inhalte der Internet-Seite

Schwachstellen finden mit einem SEO Check

Die Inhalte Ihrer Internet-Seite tragen einen immensen Teil zur Suchmaschinenoptimierung bei und bieten das meiste Potenzial in diesem Segment. Wichtig ist eine Überprüfung auf eventuelle Schwachstellen oder Verbesserungsmöglichkeiten. Eine umfassende Analyse gehört also auf jeden Fall zum SEO Check mit dabei. Hier spielen beispielsweise die Suchintention oder die Analyse der Suchergebnisseiten eine zentrale Rolle. Die sogenannte Customer Experience und die Customer Journey stehen hierbei im Mittelpunkt.

Die richtigen Keywords

Beachten Sie die Wünschte der potenziellen Kunden und entwickeln Sie anhand der Überlegungen zu den Zielgruppen passende Keyword-Konzepte für Ihren Content. Ein Blick bei der Konkurrenz lohnt sich hierbei auf jeden Fall, denn somit erhalten Sie einen ersten Eindruck von den genutzten Keywords oder Snippets.

Von enormer Bedeutung sind die passenden Keywords für Ihren Content auf den einzelnen Seiten. Leistungsstarke Tools analysieren den Bedarf, um die relevanten Keywords für Ihren Auftritt zu finden. Beachten Sie hierbei allerdings auch die Suchintention und allgemeine Tipps für die effektive Keyword-Nutzung. So sollten diese beispielsweise an der richtigen Stelle genutzt werden, Keyword-Stuffing beeinträchtigt das Ranking und die Dichte sollte etwa bei 0,5 bis 1 Prozent liegen. Sogenannte Longtail-Keywords, also Keywords mit einem eher geringen Suchvolumen, zeigen zudem besonders viel Potenzial bei der Suchmaschinenoptimierung.

Keine Inhalte doppelt

Machen Sie sich bei der Content-Analyse abschließend auf die Suche nach Duplicate Content. Diese doppelten Inhalte können sowohl intern als auch extern vorkommen. Häufige Fehler treten unter anderem bei den Snippets auf, da die Meta Description hier oftmals nur kopiert wird. Einzigartige Beschreibungen und Inhalte sind für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung aber von großer Bedeutung. Google selbst straft Internet-Auftritte mit doppeltem Content gnadenlos ab. Nutzen Sie entsprechende Tools, um die Inhalte Ihrer Seiten auf Doppelungen zu überprüfen und diese im Fall der Fälle zu ersetzen.

Kein Duplicate Content

Aktiv werden und den Content checken

Und immer wieder optimieren

Haben Sie die Schwachstellen an den Inhalten des Webauftritts gefunden, sollten Sie nun Zeit und Aufwand in die Optimierung investieren. Bei vielen Webauftritten, gerade älterer Daten, fällt der Aufwand in diesem Bereich groß aus. Neue Inhalte, überarbeitete Texte mit anderen Keywords oder das Entfernen des früher oft verwendeten Keyword Stuffings verbessern Ihre Auffindbarkeit in den Suchmaschinen deutlich.

Eine zentrale Rolle nimmt hierbei das Verfassen des sogenannten SEO-Contents ein. Hierbei handelt es sich vornehmlich um keyword-optimierte Texte. Viele Betreiber scheuen sich vor dieser Aufgabe, da diese viel Zeit in Anspruch nimmt und hohe Anforderungen stellt. So spielen eine gute Struktur und die richtigen Longtail-Keywords eine wichtige Rolle. Als Alternative zum Verfassen eigener Texte empfiehlt sich das Auslagern der Content-Erstellung an externe Texter oder an SEO-Agenturen.

Optimierung der Datenstruktur

Ebenfalls von großer Bedeutung ist eine Optimierung der Datenstruktur. Hiermit entsprechen Sie vor allem dem Crawler der Suchmaschinen. Denn sind die Daten besser strukturiert, ermöglicht dies eine bessere Bewertung. In vielen Fällen steigert die Strukturierung der Daten auch die Relevanz in den Suchergebnissen und sorgt für eine bessere Positionierung. Das FAQ-Markup gehört bei der Optimierung zu den beliebten Features.

Snippets und Bilder

Gleiches gilt für die Optimierung der sogenannten Snippets und der Bilder auf Ihrer Internet-Seite. Erhöhen Sie die Sichtbarkeit bei Google, indem Sie ein aussagekräftiges und neugierig-machendes Snippet erstellen. Nicht ohne Grund gilt dieses als Werbeschild für die folgende Internet-Seite. Selbst die Nutzung von Sonderzeichen oder Emojis stellt unter Umständen eine gute Wahl dar, um das Interesse potenzieller Kunden zu gewinnen. Passen Sie nun auch noch die Bilder an und prüfen bzw. setzen Sie interne Verlinkungen. Die internen Links dienen gleichermaßen dem Crawler der Suchmaschinen und dem Nutzer.

Sonstiges

Beachten Sie allerdings die wichtigen Punkte beim Setzen der Verlinkungen, unter anderem die Schriftgröße und die Anzahl der Wörter beim Ankertext, die Schriftfarbe oder auch den Kontext. Bei der Optimierung der Bilder für eine effektive Suchmaschinenoptimierung geht es vor allem um die richtige Beschriftung, eine Anpassung der Größe und Qualität sowie eine Beschreibung. Achten Sie beispielsweise darauf, das richtige Fokus-Keyword im Alt-Text zu hinterlegen, aussagekräftige Titel zu vergeben oder auf die richtige Größe zu achten. Dies ermöglicht der Suchmaschine eine gute Einschätzung.

Kostenloser SEO Check